Reit- und Fahrverein Stöckheim Wolfenbüttel zu Halchter e.V.
Werde eins mit dem Pferd

SCHAUT EUCH UM
Unsere Leistungen

REITUNTERRICHT


Wenn ihr Interesse an unserem Schulunterricht habt, könnt ihr euch hier einen kleinen Eindruck verschaffen. Der Verein besitzt 8 gut ausgebildete Schulpferde, mit denen, nach Absprache und Terminvereinbarung, am Unterricht teilgenommen werden kann. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit mit einem Privatpferd mitzureiten.  Falls ihr noch weitere Fragen habt, kontaktiert uns gerne.




DRESSURUNTERRICHT


Der Dressurunterricht bildet die Basis für den Reitsport und jede weitere Disziplin im Pferdesport. Diese Basis vermittelt unserer Reitlehrer im Reitunterricht.

Ausbildungsweg des Reiters

So wie bei der Ausbildung des Pferdes lässt sich auch für die Ausbildung des Reiters eine Systematik festlegen. Der Ausbildungsweg des Reiters enthält alle Ausbildungsschritte, die zusammengenommen gutes Reiten ermöglichen. Und so wie auch bei der Skala der Ausbildung des Pferdes ist auch dieser nicht starr und schematisch abzuarbeiten, sondern stellt ein System dar, bei dem die einzelnen Punkte ineinandergreifen und zusammenwirken.

(vollständiger Artikel der FN und weitere Informationen zum Thema Ausbildung des Reiters & Ausbildung des Pferdes findet ihr unter dem jeweiligen Link)




SPRINGUNTERRICHT


Wir bieten Springunterricht auf unseren Schulpferden an, sowie für Privatreiter.

SCHNUPPERKURSE


Auf unserer Anlage findet ca. zwei mal im Jahr ein Schnupperkurs für "die Kleinen" statt. Hierbei lernen die Kinder den Umgang und die Pflege der Pferde, spielerisch wird ihnen ein bisschen Theorie näher gebracht und natürlich das Reiten.

Die Termine findet ihr unter EVENTS / TERMINE.



LEHRGÄNGE


Wir bieten regelmäßig Lehrgänge in unterschiedlichen Bereichen an. Schaut unter EVENTS / TERMINE nach.

REITBETEILIGUNG


Wir möchten euch gerne erläutern wie unser neues Konzept zur Versorgung der Schulpferde aussieht. Eine bisherige Sonn- und Feiertagsregelung mit einer Versorgung durch die Paten wird es nicht mehr geben, stattdessen vergeben wir für jedes Schulpferd Reitbeteiligungen.

Bei einer Reitbeteiligung kümmert sich ein Mensch regelmäßig und sorgfältig um ein Pferd, als wäre es sein eigenes. Bei unserem Modell würden euch dann feste Tage zustehen, an denen ihr die Bewegung (Reiten, Longieren, Paddock usw.) sowie die Pflege und Versorgung (Putzen, Misten, Boxenkontrolle usw.) übernehmen würdet. Das Wohl des Pferdes sollte hier stets im Vordergrund stehen. Eine Reitbeteiligung ist die perfekte Lösung für Leute, die einem eigenen Pferd aus finanziellen oder zeitlichen Gründen nicht gerecht werden können oder als Vorbereitung auf ein eigenes Pferd.

Für einen Grundpreis von 100 Euro im Monat könnt ihr zwei Mal die Woche „euer“ Pferd reiten und versorgen. Grundsätzlich ist uns wichtig, dass mindestens einer „eurer Tage“ am Wochenende liegt. An diesen beiden Tagen seid ihr für die Bewegung und Versorgung der Pferde zuständig. D Was und in welchem Umfang ihr mit den Pferden machen könnt und dürft liegt zum einen an euern Reitfähigkeiten und zum anderen an dem Ausbildungsstand und des jeweiligen Schulpferdes. Beides können wir in einem gemeinsamen Gespräch mit Probereiten ermitteln. Was die Versorgung der Pferde angeht, bekommt ihr eine kleine Einführung. Grob gesagt gehört hierzu das Misten und Einstreuen der Box, das Rausstellen der Pferde auf den Paddock, die Kontrolle der Pferde auf eventuelle Auffälligkeiten (kleine Verletzungen, besonderer Pflegebedarf usw.), Funktionsfähigkeit und Sauberkeit der Tränke und Futterkrippe, Pflege der Ausrüstung, Waschen von Schweif und Hufe usw. Wir wollen, dass ihr und unsere Pferde sich wohlfühlen.

Nach Absprache und Fähigkeiten können wir uns vorstellen, dass ihr euch mittels Einzelunterricht weiterbildet, an Lehrgängen teilnehmt, bei den Springstunden mitreitet oder sogar an einem Turnier teilnehmt. Aber auch die normale Teilnahme am Unterricht und das Ausreiten sind möglich.

Ihr seht, dass eine Reitbeteiligung für euch viele Vorteile bringt. Ihr könnt kosten- und zeitgünstig ausprobieren wie es ist ein eigenes Pferd zu haben, ihr könnt lernen wie es ist ein Pferd außerhalb des Rahmens von Schulunterricht zu reiten und zu versorgen, außerdem könnt ihr euch durch die Teilnahme an Lehrgängen oder Einzelunterricht gezielt weiterbilden. Ihr verbringt eure Freizeit mit „euerm“ Pferd, dadurch lernt ihr nicht nur die „Arbeitszeit“ der Pferde kennen, sondern auch ihre „Freizeit“, die ebenfalls wichtig und ausschlaggebend für die Reiter-Pferd-Beziehung ist.

Bei Interesse meldet euch einfach bei uns!

LONGENSTUNDEN


In der Longenstunde wird das Pferd an einer "Leine", der sogenannten "Longe" im Kreis geführt bzw. longiert. Dabei kann der/die Reitschüler/in sich auf die elementarsten Dinge des Reitens konzentrieren und diese lernen: Sitz, Gleichgewicht, Vertrauen zum Pferd aufzubauen und ein Gefühl für die Bewegungen zu bekommen.





 
 
 
E-Mail
Anruf